Kolpingsfamilie Viechtach von Anton Voitl


    Eine Seite Zurück Eine Seite zurück


Bericht zum Preisgrasoberln am 16. Feb. 2013


Nachdem die Waidler den "Alexander-Kohl-Pokal" zwei Mal gewonnen haben, konnte Kolping gestern mal wieder die Mannschaftswertung mit 412 : 347 Punkten doch relativ klar für sich entscheiden. Gewertet wurden die jeweils 5 Punktbesten beider Mannschaften. Die ersten vier Plätze in der Einzelwertung gingen an Kolping: Siegerin wurde Hedwig Stieglbauer mit 102 Punkten vor Hans Schauer und Rudi Stieglbauer mit 84 bzw. 82 Punkten sowie Heinrich Wagner mit 75 Punkten. Dann folgten die besten Waidler mit Herbert Höpfl (74), Sepp Wühr und Kurt Amesberger (je 71 Punkte). Die Gewinnerin der Schwarzwurst sei aus Höflichkeitsgründen verschwiegen. Für alle 24 MitspielerInnen hatte Rudi Stieglbauer schöne Preise besorgt. Gust Paukner und Stefan Haseneder sorgten als Schiedsrichter für einen reibungslosen Verlauf des Turniers, Adolf Stieglbauer war für die Auswertung und die Siegerehrung zuständig.

So seh'n Sieger aus:



v. l.: Rudi Stieglbauer, Heinrich Wagner, Stephan Limbeck, Helene Stieglbauer, Hans Schauer