Kolpingsfamilie-Viechtach Monika Stieglbauer Eine Seite zurück


Viechtach, 20.11.2004

Bericht über die 146. Mitgliederversammlung vom Donnerstag, 6. Januar 2005 im Vereinslokal "Zum Peter" Beginn: 20.00 Uhr

Diakon Theo Margeth neuer Präses der Kolpingsfamilie

Mit einem überwältigenden Vertrauensbeweis wurde Diakon Theo Margeth zum neuen Präses und damit geistlichem Beistand der Kolpingsfamilie Viechtach gewählt.
Traditionell fand am Dreikönigstag im Vereinslokal "Zum Peter" die 146. Mitgliederver-sammlung statt.
Der seit einem Jahr amtierende Vorsitzende Reinhard Zeitlhöfler zeigte sich bei seiner Begrüßung erfreut über den zahlreichen Besuch. Unter den 60 anwesenden Mitgliedern begrüßte er besonders den 2. Bürgermeister Erich Muhr, die Ehrenmitglieder Reserl Engl, Erwin Kramheller und Sepp Engl, sowie den Ehrenvorstand des Kolpingbezirks Donau, Heinrich Wagner.
Mit dem Schriftwort verband Diakon Theo Margeth seinen Wunsch für eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Zum Gedenken an alle verstorbenen Mitglieder und Präsi-des, insbesondere an die im letzten Jahr verstorbenen Edi Pfeffer, Ludwig Aigner und Michael Müller erhoben sich die Mitglieder von den Plätzen.
Auf das Protokoll der letztjährigen Mitgliederversammlung ging Schriftführerin Monika Stieglbauer nur noch stichpunktartig ein, bevor sie in ihrem Jahresbericht das Vereinsjahr 2004 noch einmal Revue passieren ließ. Die Vereinschronik enthielt, ähnlich wie im letzten Jahr, wieder an die 60 Termine. Über die herausragenden Ereignisse des Jahres berichteten die jeweiligen Sachgruppenleiter (Tobias Schwürzinger - Kolpingjugend, Adolf Stieglbauer - Wanderungen und Wallfahrten, Heidi Zeitlhöfler - Adventsmarkt und Ba-stelabende, Helmut Peter - Nikolausaktion und Reinhard Zeitlhöfler - Homepage).
Theater-Regisseur Stefan Limbeck bedankte sich noch einmal bei allen, die zu dem großen Erfolg der "Pfiffigen Urschl" beigetragen haben und verwies bereits auf die diesjährigen Aufführungen des Stücks "Ein Engel namens Blasius". Gespielt wird wieder im Pfarrsaal und zwar am 12. und 13. sowie am 19. und 20. März.
Zum Kommunionkleiderverleih berichtete Hildegard Peter. Sie erwähnte, dass heuer die bereits genehmigte Neubeschaffung von etwa 120 Kleidern ansteht. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 12.000 Euro.
Die Kassenführerin Josefine Altmann stellte in ihrem Bericht heraus, dass aus den lau-fenden Einnahmen des Jahres insgesamt 3.250 Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet wurden. Davon erhielt das Pfarramt einen Betrag von 1.500 Euro für die Einrichtung des Pfarrsaales. Der Erlös aus dem caritativen Adventsmarkt in Höhe von 650 Euro kommt wieder einem kleinen Dorf in Nordost-Brasilien für den Bau von Regenwasserzisternen zugute.
Kassenprüfer Anton Voitl bescheinigte der Kassenführerin Josefine Altmann wieder eine mustergültige Führung der Kasse und veranlasste die Entlastung durch die Mitliederversammlung.
Der bisherige Präses und Kaplan Franz Menzl verwies bereits im Vorfeld darauf, dass er wegen seiner verstärkten Tätigkeit im Jugendseelsorgebereich der Kolpingsfamilie kaum noch zur Verfügung steht.
Er bat deshalb um vorzeitige Neuwahl. Als Nachfolger schlug er Diakon Theo Margeth vor. Beeindruckt vom eindeutigen Wahlergebnis zeigte dieser sich grundsätzlich bereit das Amt auszuüben, obgleich sein längerfristiges Wirken als Diakon in der Pfarrei Viechtach vom Ordinariat erst noch bestätigt werden muss.
Der Vorsitzende veranschaulichte in seinem Bericht die Wichtigkeit der Grundideale Adolph Kolpings und erwähnte beispielhaft Ihre Umsetzung in unserer Kolpingfamilie. Wesentlich sei es, Jugendlichen und jungen Familien ein Dach zu geben und das gute und vertrauensvolle Verhältnis der Mitglieder untereinander zu fördern.
Abschließend informierte Hans Pinzl über den für Anfang September geplanten Vereinsausflug ins Lechtal. Nähere Informationen gibt es ab sofort bei ihm oder auf der Homepage unter www.kolping-viechtach.de. Mit dem Kolpinglied endete die harmonisch verlaufende Versammlung nach knapp zwei Stunden Dauer.

Theo Margeth
Bild: Der neu gewählte Präses Theo Margeth